Etienne Mbappé & The Prophets

SO | 22.10.2017 | 20:30 Uhr

„How Near How Far“

Etienne MBappé, Bassist, Liederschreiber, Sänger und begabter Komponist ist bekannt als langjähriges Bandmitglied der legendären „John McLaughlin And The 4th Dimension Group“.
Im Oktober 2014 gründete MBappé eine eigene Band. Daran scheint zunächst nichts ungewöhnliches, doch so wie MBappé auf die Musiker schaut, hat er sich einige Sahnehäubchen sehr talentierter, junger und exzellenter Musiker aus der Pariser Clubszene gesucht, die für ihn künstlerisch eine besondere Bedeutung haben. Nicht nur Frische und Jugend, sondern auch zukunftsweisende Stilistik sollte sie auszeichnen. Auf der zwei Jahre währenden Suche nach neuem Ausdruck einer interkulturellen Musikerszene hat er nun ein Ensemble gefunden, welches sich ganz ohne Limits in Musikstil und kultureller Herkunft programmatisch auf einen Nenner vereint. So nennt er seine Band „Etienne MBappé & the Prophets“ und macht damit aus dem Stand Furore.

Dem Bassisten, bekannt dafür dass er mit schwarzen Seidenhandschuhen seinen Bass spielt, gelingt es, diese jugendliche Band mit all ihren Vorzügen menschlicher und musikalischer Qualitäten mit in seine Projektidee zu nehmen. Für MBappé zählen wichtige Erkennungsmerkmale der Musik zu seinem neuen Bandprojekt, wie vergessene und verborgene Wahrheiten die die Werte der Freiheit, des Teilens, der Liebe, der Toleranz, der Rücksicht, der Gleichheit, der Freundschaft, des Friedens, der Solidarität und der Wohltat zur grundlegenden Kommunikation zwischen den Menschen macht. Seine Mitstreiter sind sechs Musiker, die sich um den magischen tönenden Bass von „Mr. Groove“ aufstellen, wie ihn seine Anhänger liebevoll betiteln. Mit ihnen entwickelt er innerhalb eines Jahres sein neues Projekt. Ähnlich einer peinlich genauen Goldschmiedearbeit nimmt das Projekt in vielen Proben endlich Formen an. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn er füttert mit seiner Musik die Seelen und die Herzen.

Seine Orchesterbearbeitung zeigt mit großer Finesse die unendliche Empfindlichkeit seines „Schönheitsreims mit der Freiheit“. Ja, Freiheit – transformierende kulturelle Freiheit an der alle teilhaben können – und Freiheit der Improvisation – dem Moment des Überschwangs der Kompositionen, die die Essenz der Jazzmusik ist und hebt damit die großen magischen und wunderbaren Solisten, die sich unter dem Namen „The Prophets“ berufen fühlen, hervor.
MBappés Musik kann alles vermitteln. So gründet er mit seiner Band den tiefen Wunsch immer neue Horizonte zu erreichen und eine transzendente und dynamische Musik zu erforschen, die die Menschen mit einer schönen und kommunikativen Energie umarmt. Seine Musik bietet unglaublichen Reichtum, wie er sagt: „… um mitzusingen, zu tanzen, fröhlich zu sein, zu vibrieren, positiv zu denken, das Leben zu lieben und zu feiern.“ Etienne MBappé & The Prophets, das sind jene, die die Landschaft der Jazzmusik neu formen und sich einer Welt ohne Grenzen öffnen.

Etienne MBappé – E-Bass, Gesang
Clement Janinet – Violine
Balthazar Naturel – Tenor Saxophon
Arno de Casanove – Trompete, Querflöte, Duduk
Christophe Cravero – Keyboard, Violine
Ralph Lavital – Gitarre
Nicolas Viccaro – Schlagzeug

www.etiennembappe.com

Teilen