Alexander Schimmeroth

SO | 03.12.2017 | 20:30 Uhr

Recalling Dimensions

Schon durch die etwas ungewöhnliche Besetzung aus Piano, Bass, Drums und Percussion wird klar, dass der Rhythmus bei diesem Projekt im Vordergrund steht. Inspiration für diese vom Pianisten Alexander Schimmeroth angeführten Band, ist die Platte „Inventions and Dimensions“ von Herbie Hancock. Extra für diese Besetzung hat Schimmeroth die meisten Kompositionen geschrieben. Spannend bei dieser Konstellation sind die erweiterten rhythmischen und klanglichen Möglichkeiten, die sich durch die Erweiterung des klassischen Klaviertrios um einen Percussionisten ergeben.
„Mit seiner neuen Band Recalling Dimensions lehnt der Kölner Pianist Alexander Schimmeroth sich bewusst an das Konzept von Herbie Hancocks Blue-Note-Album „Inventions & Dimensions“ an, auf dem Hancock sein Pianotrio um einen Perkussionisten zum Quartett erweiterte. Bei Schimmeroth ist dieser Mann Alfonso Garrido, den viele Fernsehzuschauer noch von den Heavytones vor Augen haben, die jahrelang bei den Sendungen von Stefan Raab für den guten Ton sorgten. Zusammen mit dem Schlagzeuger Roland Höppner ist er für die starke rhythmische Zentrierung auf „Sunlight“ zuständig. Und genau wie bei Hancock geht es nicht darum, feurigen Latin Jazz zu spielen, sondern einen untergründig köchelnden modalen Jazz. Das gelingt auf geheimnisvoll schimmernden Tracks wie „O.M.A.“ vorzüglich, Schimmeroths kürzelhafter Stil gelingt mit „Dudesque“ sogar ein echter Ohrwurm.“ JAZZTHING 8/2017

“Mr. Alex Schimmeroth is one of the finest young jazz musicians today. His musicianship and talent as a pianist are outstanding and as a composer, his skills merit special attention.“
Ron Carter

Alexander Schimmeroth – Piano, Rhodes
Volker Heinze – Bass
Alfonso Garrido – Percussion
Roland Höppner – Drums

www.schimmeroth.com

Teilen